Informationen zu EU-Reimportfahrzeugen

NACH OBEN NACH OBEN

Wissenswertes zum Thema EU-Fahrzeuge

Wieso sind EU-Fahrzeuge soviel günstiger? Durch die verschiedenen Steuersysteme in Europa (Luxus- Mehrwertsteuern), bieten die Hersteller Ihre Fahrzeuge zu unterschiedlichen Nettopreisen an, um so europaweit analoge Bruttopreise zu erhalten. Zudem wird auch auf die unterschiedliche Kaufkraft in den europäischen Ländern geachtet, wodurch erneut Preisunterschiede generiert werden. So entstehen teilweise große Unterschiede in den Nettopreisen, damit die Fahrzeuge auch in hoch besteuerten sowie in Ländern mit weniger Kaufkraft erschwinglich bleiben. Hieraus resultieren die erheblich günstigeren Nettopreise für die Fahrzeuge beim Re-Import. Weiterhin wird durch die Abnahme hoher Stückzahlen größere Rabatte erzielt, mit dem Ergebnis, dass die Preise weiter fallen und günstigere Überführungskosten entstehen im Gegensatz zum Import von einzelnen oder wenigen Fahrzeugen. Sind EU-Fahrzeuge qualitativ schlechter? Die Grundmodelle der verschiedenen Hersteller sind mit denen der in Deutschland angebotenen Fahrzeugtypen in Verarbeitung und Qualität identisch. Einige Fahrzeuge wie z.B. der Ford Fiesta werden in Deutschland produziert, zu Vertragshändlern ins EU-Ausland geliefert und anschließend zurück nach Deutschland reimportiert. Andere Fahrzeug-
modelle wie z.B. der Hyundai i30 werden in Tschechien produziert und anschließend nach Deutschland, für den Verkauf eingeführt. Unterschiede gibt es häufig in der Ausstattung, da beispielsweise unterschiedliche Zielmärkte unterschiedliche Ausstattungsmerkmale verlangen. So ist z.B. die Klimaanlage in Südeuropa Pflicht, in skandinavischen Ländern wird eher Wert auf eine Sitzheizung gelegt. Wir beraten Sie hinsichtlich der Unterschiede für Ihr Wunschfahrzeug gerne! Haben EU-Fahrzeuge die gleiche Garantie wie deutsche Modelle? Alle unsere ausgelieferten EU Fahrzeuge kommen von autorisierten europäischen Vertragshändlern und haben min- destens eine zweijährige Garantie. Jede Vertragswerkstatt in Europa und somit auch in Deutschland, ist verpflichtet, die Garantieansprüche eines Kunden anzunehmen. Voraussetzung hierfür ist ein abgestempeltes Serviceheft vom ursprünglich ausliefernden Vertragshändler, dieses erhalten Sie selbstverständlich von uns. Dementsprechend ist der Garantiebeginn bei EU Fahrzeugen nicht das Erstzulassungs- datum, sondern der Zeitpunkt, an dem das Fahrzeug den ausliefernden Vertragshändler verlässt. Wir stehen Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite, auch in Bezug auf einen möglichen Garantieanspruch bei entsprechenden Vertragshändlern.

Kennen Sie den Vorteil vom Bundesverband freier Kfz-Händler oder warum EU-Neufahrzeuge so günstig sind?

ZUM KONTAKTFORMULAR… ZUM KONTAKTFORMULAR… VORTEILE DES BVfK… VORTEILE DES BVfK… ZUR KFZ-STEUERTABELLE… ZUR KFZ-STEUERTABELLE…
© Tal Automobile e.K.  I  Uellendahler Str. 525  I  D-42109 Wuppertal
Impressum I 2015
Tel.  +49 (0) 202 2571874